In Trainz werden Objekt-Flächen schwarz oder bunt dargestellt

Wer eine aktuelle Grafikkarte mit DirectX-11 Implementation besitzt, wundert sich sicher, dass einige Objekte nicht farbig sondern flächenweise schwarz dargestellt werden.
Hier zeigen wir, wie Sie die Darstellungsfehler beseitigen.

tips-schwarzetexturen-1

  • ContentManager öffnen
  • Menüpunkt ‚Datei‘ wählen
  • dort ‚Einstellungen… Alt+F7‘ anklicken
  • im erscheinenden Fenster den Reiter ‚Verschiedenes‘ wählen
  • dort links das Häkchen bei ‚Hardwarebeschleunigte Texturkompression aktivieren‘ entfernen

 

tips-schwarzetexturen-2

 

  • unten den Button [Speichern] klicken
  • damit die Änderung der Einstellungen auch sicher greift, den ContentManager schließen
  • warten Sie jetzt bitte etwa eine Minute, damit sich der im Hintergrund laufende ‚TADDaemon‘ beenden kann
  • jetzt den ContentManager wieder öffnen
  • links den Balken ‚Suche‘ durch Doppelklick öffnen
  • den Filter ‚Eingebaut‘ aus der Auswahlliste wählen
  • Filter ‚FALSCH‘ direkt rechts daneben wählen
  • Button [+] rechts unter dem aktiven Filter klicken
  • Filter ‚Ort‘ wählen
  • Filter ‚Lokal‘ direkt rechts daneben wählen

 

tips-schwarzetexturen-3
Die dadurch im Hauptfenster gelisteten Objekte, sind von Ihnen nachinstalliert worden und sind nicht BuiltIn (mitgeliefert).

  • im Hauptfenster einen beliebigen Listen-Eintrag anklicken
  • alle Einträge markieren ↔ [Strg]+[A]
  • alle ‚Zum bearbeiten öffnen‘ ↔ [Strg]+[E]
  • warten bis das entsprechende Meldefenster erlischt – das kann lange dauern
  • alle ‚Einbinden‘ ↔ [Strg]+[M]
  • wieder warten bis das entsprechende Meldefenster erlischt – das kann noch länger dauern

Ab jetzt gehört diese Art der Darstellungsfehler der Verhangenheit an, wenn Sie das Häkchen bei ‚Hardwarebeschleunigte Texturkompression aktivieren‘ auch zukünftig nicht wieder setzen.